EIP-Praxisversuch Betrieb Naturgut Hörnle KG (Obstgut Siegel): „Himbeer-Versuche“

Vergleich von Pflanzqualitäten:
Die Herbsthimbeersorte ‘Amira‘ wurde im Frühjahr 2019 jeweils in einer Reihe als Traypflanze früh (1.4.), Anfang Mai und als Grünpflanze Mitte Mai gepflanzt. Die Entwicklung der Ruten und der Zeitpunkt der Blüteninduktion wird zwischen den Varianten verglichen.

Pflanzgutvergleich Sorte ‘Amira‘: Traypflanzung Anfang April, Anfang Mai und Grünpflanzen von Mitte Mai (Aufgenommen am 24.07.2019)
Pflanzgutvergleich Sorte ‘Amira‘: Traypflanzung Anfang April, Anfang Mai und Grünpflanzen von Mitte Mai

Alternativen zum Einsatz von Bändchengewebe im biologischen Himbeeranbau:
Eine Abdeckung mit Grassilage ersetzt das Bändchengewebe im Pflanzstreifen unter den Sträuchern. Zudem verhindert eine Auflage von Holzhackschnitzeln entlang der Ränder der Wandertunnel das Aufwachsen von Beikraut und damit das Anheben der seitlichen Netze. Die Gassen zwischen den Pflanzstreifen sind mit eine Klee-Gras-Mischung eingesäht.

Grassilagemulche unter Herbsthimbeere ‘Amira‘ (Aufgenommen am 24.07.2019)
Grassilagemulche unter Herbsthimbeere ‘Amira‘
Suche nach Alternativen zum Bändchengewebe (Aufgenommen am 24.07.2019)
Suche nach Alternativen zum Bändchengewebe
Gras (klee)mischung als Einsaat in der Gasse (Aufgenommen am 24.07.2019)
Gras (klee)mischung als Einsaat in der Gasse

Sortenvergleich:
Die Herbsthimbeersorten ‘Primalba‘ (remontierend), ‘Kastion‘, ‘Aurora‘ und ‘Lagorai‘ (semi-remontierend) werden auf ihre Eignung für den biologischen Anbau (Rutenentwicklung, Pflanzengesundheit und Fruchtqualität) verglichen.

Sortenvergleich: ‘Lagorai‘, ‘Kastion‘, ‘Primalba‘ und ‘Aurora‘ (Aufgenommen am 24.07.2019)
Sortenvergleich: ‘Lagorai‘, ‘Kastion‘, ‘Primalba‘ und ‘Aurora‘

Düngeversuch an der Sommerhimbeersorte ‘Tulameen‘:
Die betriebsübliche Fertigation wird mit einer Versuchsreihe ohne zusätzliche Düngung verglichen.