EIP-Praxisversuch Betrieb WINO-Biolandbau GmbH & Co.KG:
„Sommerschnittvarianten an Roten Johannisbeeren- Frühsorte ‘Jonkheer van Teets‘ „

Auf dem Biolandbetrieb von Jürgen Winkler in Brackenheim werden in den Jahren 2018 bis 2020 Sommerschnittvarianten an Johannisbeeren, Sorte ‘Jonkheer van Tets‘, verglichen. Es handelt sich um eine 2012 gepflanzte Ertragsanlage, die als Dreiasthecke geführt wird. Zielsetzung ist die Förderung der Ausbildung von mittelstarkem Fruchtholz durch gezielte Schnittmaßnahmen, um dadurch den Fruchtansatz zu fördern. Beim Winterschnitt erfolgt in allen Varianten ein Zapfenschnitt.

In einer Kontrollvariante wird kein Sommerschnitt durchgeführt. Damit werden folgende drei Varianten verglichen:

  • das manuelle Ausreißen der noch unverholzten einjährigen Triebe Anfang Mai
  • das Anknicken der nun verholzten starken einjährigen Triebe im unteren Bereich der Dreiasthecke im Juni
  • das Anschneiden der Triebe auf der gesamten Außenseite mithilfe eines Messerbalkenschneiders ebenfalls im Juni.

Zu Ende der Vegetationszeit des ersten Versuchsjahres 2018 wurde die Holzbildung zwischen den Varianten verglichen. In der Kontroll- sowie in der Heckenschnittvariante hatten sich mehr starke Jahrestriebe entwickelt (>60cm Länge) als in den beiden anderen Varianten. Die Auswertung der
Einflüsse des Sommerschnitts auf Ertrag und Verrieselung werden ab der Ernte 2019 bestimmt werden.